Wie pflanze ich... Stammrosen mit nackten Wurzeln

Pflanzung
Die nachfolgenden Ausführungen gelten für die Pflanzung von Hochstamm-, Halbstamm-, Fussstamm- und Hängerosen mit nackten Wurzeln.
1. Vor der Pflanzung die Rosen während 5 bis 8 Stunden in einem Kübel oder im Brunnen ins Wasser legen.
2. Pflanzgrube genügend weit und tief ausheben.
3. Pfahl in die Grube schlagen. Der Pfahl muss so lang sein bzw. so tief eingeschlagen werden, dass er nach der Pflanzung bis zum Kronenansatz der Stammrose reicht.
4. Ausgehobene Erde gut durchmischen.
5. Im Frühjahr: Wurzeln um etwa 1⁄3 kürzen. Abgebrochene, beschädigte und schwache Triebe entfernen. Übrige Triebe auf 3 bis 4 Knospen zurückschneiden.
5. Im Herbst: Wurzeln um etwa 1⁄3 kürzen. Abgebrochene, beschädigte und schwache Triebe entfernen. Triebe nicht einkürzen. Der definitive Schnitt erfolgt erst im Frühjahr.
6. Rose möglichst nahe an den Pfahl und so tief setzen, wie sie ursprünglich im Feld standen. Dies ist am Farbunterschied an der Rinde zu erkennen.
7. Erdgemisch wieder in die Pflanzgrube einfüllen und leicht andrücken.
8. Ausgiebig giessen (3–5 Liter pro Pflanze).
9. Den Stamm der Rose mit Kokosschnur locker an den Pfahl binden. Erst 4 bis 6 Wochen später, nachdem sich der Boden gesetzt hat, wird die Rose endgültig befestigt. Die Schnur ist später regelmässig zu kontrollieren; sie darf nicht einschneiden.
10. Bei Pflanzung im Herbst Krone mit einem Jute- oder starken Papiersack bzw. Winterschutzvlies zum Schutz vor Kälte einpacken.
1_Stammrosen mit nackten Wurzeln.png
2_Stammrosen mit nackten Wurzeln.png
3_Stammrosen mit nackten Wurzeln.png